Grußworte aus dem ökumenischen Monatsüberblick – April 2022

Liebe Schwestern und Brüder,

Passion und Ostern, Leiden und Auferstehung – die Karwoche und das höchste Fest der Christenheit liegen vor uns. Wir denken an Jesu Leiden und Sterben und beten für alle, die insbesondere jetzt in diesem Ukrainekrieg, unsagbar leiden müssen. Unsere Welt ist aus den Fugen geraten. Wir flehen zu Gott um Frieden. Der Weg Jesu endet aber nicht am Kreuz, sondern im Sieg des Lebens über den Tod. Das Licht des Ostermorgens gibt uns Hoffnung, denn wir wissen:

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!

Alle wichtigen Informationen zur Ukrainehilfe finden Sie auf unseren Homepages, Facebook und in Rundmails.

Hinweisen möchten wir, wie immer, auf folgendes:

Wir sind jederzeit für Sie ansprechbar, besonders für seelsorgerliche Anliegen und Gebetsbitten, Feier der Eucharistie/ Heiliges Abendmahl in Präsenz für Sie/ Ihre Familien. Sollte jemand in Alltagsdingen Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere beiden Gemeinden.

Ihre Pfarrerin Elisabeth Veronika Förster-Blume und Pfarrer Thomas Hüsch

ANKUNFT IN BUDAPEST UND PRAG – An der Grenze des Möglichen

Unter der Rubrik „Flüchtlinge aus der Ukraine: Ankunft in Ungarn und Prag“ berichtet die FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung, unter anderem auch über unsere Flüchtlingunterkunft für bis zu 15 Kleinfamilien in der ehemaligen Pfarrvilla, die wir zur Zeit gemeinsam mit unserer Evangelischen Schwestergemeinde vorbereiten.

https://www.faz.net/-gq5-ank6d?premium=0x8c76c4f61ba3193d57fe4676028bd336

Gemeinsam für den Frieden – Gemeinsam in den Frühling

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Deutschsprachigen Katholischen Pfarrei in Prag,

mit angefügtem Plakat laden wir Sie sehr herzlich zu unserem Ökumenischen Gottesdienst und Fest für den Frieden ein. Gerade in der Passionszeit wollen wir unsere ökumenische Gemeinschaft stärken, für den Frieden in der Ukraine beten und konkret helfen:

Sonntag, 3. April 2022 um 11.00 Uhr in und um Sankt Johannes Nepomuk am Felsen.

Mit den besten Friedenswünschen

Ihre Deutschsprachige Katholische Pfarrei Prag

Unterkunft für Flüchtlinge der Ukraine in der Pfarrvilla

Das Prager Erzbistum und die Caritas planen, etwa 50 Geflüchtete in der Pfarrvilla (Vyšehradská 28, Prag 2) neben unserer Kirche aufzunehmen. Unsere Pfarrei unterstützt sie dabei.

So können Sie helfen:

FREIWILLIGE HELFER

Am Do, 24. März werden von 12-17 Uhr die Möbel, Betten und sonstige Inneneinrichtung angeliefert. Dazu suchen wir Freiwillige zum Ausladen und Verteilen.

Am 25.-26. März (Fr, Sa, ab 10 Uhr) wird das Haus gereinigt (Böden, Fenster, Bäder, Gemeinschaftsräume, Küche, etc.) und vorbereitet. Dazu suchen wir ebenfalls Freiwillige.

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG

 „Hilfe für die Flüchtlinge der Ukraine– Vyšehradská 28″

Tschechische Kontonummer 749986/5500, VS 4321

Kontoinhaber: Arcidiecézní charita Praha, Londýnská 44, 120 00 Praha 2

Für Überweisungen aus dem Ausland:

IBAN: CZ2955000000000000749986

SWIFT: RZBCCZPP, VAR SYMBOL: 4321

MATERIELLE SPENDEN

– Bettwäsche, Bettzeug, Kissen

– Küchengeschirr (Töpfe, Pfannen, Teller, Tassen, Besteck, etc. )

– Spielsachen, Kinderbücher, Farbstifte, Malbilder, Bastelbedarf

– haltbare Lebensmittel

– Hygieneartikel (Seife, Shampoo, Zahnpasta u. -bürsten, Windeln)

Kontakt: kathprag@centrum.cz, +420 705 216 712

——————————————————————————————————————–

Ubytování pro uprchlíky z Ukrajiny ve farní vile

Pražská arcidiecéze a Charita plánují ubytovat asi 50 uprchlíků ve farní vile vedle našeho kostela (Vyšehradská 28, Praha 2). Naše německá farnost je v tom podporuje. Takto se můžete zapojit:

DOBROVOLNÍCI

24. března (čt, 12-17 hod) se přiveze nábytek, postele a další vybavení. Hledáme dobrovolníky na vykládku a instalaci do jednotlivých pokojů.

25.-26. března (pá, so, od 10 hod.) proběhne v domě úklid (podlahy, okna, koupelny, společné prostory, kuchyně atd.), na který také hledáme dobrovolníky.livých pokojů.

FINANČNÍ POMOC

 „Pomoc uprchlíkům z Ukrajiny – Vyšehradská 28“

číslo sbírkového účtu 749986/5500, VS 4321

Vlastník účtu: Arcidiecézní charita Praha, Londýnská 44, Praha 2

MATERIÁLNÍ SBÍRKA

– Lůžkoviny (deky, polštáře, povlečení)
– Kuchyňské nádobí (hrnce, pánve, talíře, příbory…)
– Hračky pro děti, dětské knížky, pastelky, omalovánky,

  další potřeby na vyrábění
– Trvanlivé potraviny
– Hygienické potřeby (mýdla, šampony, zubní pasty, kartáčky, plenky pro děti)

Kontakt: kathprag@centrum.cz, +420 608 110 631

Vorbereitung des ehemaligen Pfarrhauses für Flüchtlinge aus der Ukraine

Gemeinsam haben wir den Garten des ehemaligen Pfarrhauses für die Flüchtlinge aus der Ukraine vorbereitet. Vielen Dank an die über 20 freiwilligen Helferinnen und Helfer der evangelischen und katholischen Gemeinden!

——————————————————————————————————————

Příprava bývalé fary pro uprchlíky z Ukrajiny

Společně jsme uklidili zahradu bývalé fary pro uprchlíky z Ukrajiny. Moc děkujeme všem více než 20 dobrovolníkům z evangelického sboru i katolické farnosti!

Pfarrvilla wird Flüchtlingsunterkunft

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Deutschsprachigen Katholischen Pfarrei in Prag,

 

gemeinsam mit der Prager Caritas wollen wir als Pfarrei den Flüchtlingen aus der Ukraine eine Unterkunft zur Verfügung stellen.

Dafür hat uns die Erzdiözese die leere Pfarrvilla zugesagt, die sich direkt neben unserer Kirche befindet.

Die Vorbereitungen beginnen bereits ab kommender Woche, jede und jeder ist als Helfer/in sehr dringend gebraucht!

Helfen wir zusammen, damit das Gute in der Welt gewinnt!

 

Zudem hat die Caritas speziell dafür ein eigenes Spendenkonto eingerichtet:

 

„Hilfe für die Flüchtlinge der Ukraine– Vyšehradská 28″

Tschechische Kontonummer 749986/5500, VS 4321

Kontoinhaber: Arcidiecézní charita Praha, Londýnská 44, 120 00 Praha 2

Für Überweisungen aus dem Ausland:

IBAN: CZ2955000000000000749986S

WIFT: RZBCCZPP

VAR SYMBOL: 4321

„Pomoc uprchlíkům z Ukrajiny – Vyšehradská 28“

číslo sbírkového účtu 749986/5500, VS 4321

Vlastník účtu: Arcidiecézní charita Praha, Londýnská 44, 120 00 Praha 2

Hilfe und Gebet für die Ukraine

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Deutschsprachigen Katholischen Pfarrei in Prag,

Wir verurteilen unmissverständlich die russische Aggression gegen die Ukraine und bringen unsere volle Unterstützung für die Ukraine zum Ausdruck. Angesichts der bestürzenden Nachrichten aus der Ukraine ist  es der Wunsch vieler über das Gebet hinaus zu helfen.

Das Erzbistum Prag hat zu Sach- und Finanzspenden aufgerufen. Die Sammelstellen und die Kontonummer finden Sie auf der folgenden Seite des Erzbistums:

https://apha.cz/novinky/arcidiecezni-charita-praha-pomaha-ukrajincum-ktere-zasahl-ozbrojeny-konflikt/

Wenn Sie eine Unterkunft für Flüchtlinge anbieten können, bietet das Erzbistum Vermittlung unter folgender e-mail Adresse an ukrajina22@praha.charita.cz.

Auf der Seite des Erzbistums sind auch Gebetsaktionen für die Ukraine zusammengetragen, z.B. in der Kirche St. Maria Schnee (Kostel Panny Marie Sněžné), Seitenkapelle des St. Michaels, Jungmannovo nám. Prag 1, Stille Anbetung Montag bis Freitag 9-15 Uhr und jeden Donnerstag 19-24 Uhr. 

https://apha.cz/novinky/modlitby-za-ukrajinu/

Morgen, Freitag, 04.03.2022 Weltgebetstag als Friedensgebet in Präsenz um 18.30 Uhr Sankt Martin in der Maue

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Deutschsprachigen Katholischen Pfarrei in Prag,

aufgrund der aktuellen Situation nehmen wir den Weltgebetstag zum Anlass, unser Friedensgebet am Freitag nicht per ZOOM und auch nicht mit der Weltgebetstagsliturgie, sondern in Präsenz  zu halten:

Morgen, Freitag, 04.03.2022  Weltgebetstag als Friedensgebet in Präsenz um 18.30 Uhr Sankt Martin in der Mauer

Herzliche Einladung dazu.

(Das geplante gemeinsame Online-Kochen um 17.30 Uhr entfällt damit auch)

Mit freundlichen Friedensgrüßen

Ihre Deutschsprachige Katholische Pfarrei Prag

Fastentuch – Baum der Hoffnung, des Lebens und der Erkenntnis

Mit dem Beginn der Fastenzeit und dem Aschermittwich wird der Hl. Johannes Nepomuk am Hochalter in unserer Kirche, wieder von einem Fastentuch verdeckt und hilft uns, sich auf das wesentliche, nämlich auf die Auferstehung Jesus Christus vorzubereiten.

Als Motiv haben wir dieses Jahr ganz bewußt den Baum der Hoffnung, des Lebens und der Erkenntnis gewählt.

Er soll uns die Hoffnung auf Frieden in Europa und in der ganzen Welt, die Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben mit Menschen verschiedenster Herkunft und die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Corona Pandemie geben. Dafür bitten und beten wir besonders in der Fastenzeit.

Aphorismus über den Baum des Lebens und den Baum der Erkenntnis:

Es gibt für uns zweierlei Wahrheit, so wie sie dargestellt wird durch den Baum der Erkenntnis und den Baum des Lebens. Die Wahrheit des Tätigen und die Wahrheit des Ruhenden, in der ersten teilt sich das Gute vom Bösen, die zweite ist nichts anderes als das Gute selbst, sie weiß weder vom Guten noch vom Bösen. Die erste Wahrheit ist uns wirklich gegeben, die zweite ahnungsweise. Das ist der traurige Anblick. Der fröhliche ist, daß die erste Wahrheit dem Augenblick, die zweite der Ewigkeit gehört, deshalb verlöscht auch die erste Wahrheit im Licht der zweiten.

Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle auch bei der Künstlerin Sylva Pauli für die Gestaltung bedanken.

Weltgebetstag – 4. März 2022

Liebe Schwestern und Brüder,

wir laden Sie auch in diesem Jahr herzlich ein:
Online-Weltgebetstag per ZOOM am Freitag, dem 4. März 2022 um 17.30/18.30 Uhr

Ja, wir feiern wie immer ökumenisch, Schwestern, Brüder und Kinder gemeinsam über die Grenzen hinweg. Das war voriges Jahr ein richtiger WELT-Gebetstag.

Ab 17.30 Uhr Rezepte aus England-Wales-Nordirland ausprobieren und essen, wer will (Auswahl und Einkauf der Zutaten erfolgen in eigener Regie).

18.30 Uhr Gottesdienst mit der Weltgebetstagsliturgie (mit Informationen über Land und Leute sowie der Weltgebetstagsliturgie in leichter Sprache, Dauer ca. eine Stunde)

Kalender

Keine Veranstaltungen

Unsere Aussendungen

Ökumenischer Monatsüberblick

Der virtuelle Klingelbeutel