Home » Uncategorized

Category Archives: Uncategorized

Pfarrgemeinderat wieder komplett

Nachdem Ende Juni unsere liebe Familie Kastler zurück in ihre Heimat nach Bayern gezogen ist, und somit Martina Kastler ihre Funktion als stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitzende und Mitglied im Pfarrgemeinderat aufgeben mußte, ist unser Pfarrgemeinderat nun seit September wieder komplett.

Es freut uns ganz besonders, daß Frau Karin Stehlik als Nachrückerin der Pfarrgemeinderatswahl, sich bereit erklärt hat, in unserem Pfarrgemeinderat tatkräftig mitzuarbeiten. Ebenfalls freut es uns, daß wir mit Herrn Thomas Schweinhuber, einstimmig, einen neuen stellvertretenden Pfarrgemeinderatsvorsitzenden wählen könnten.

Ihnen Beiden herzlichen Glückwunsch zur Ernennung und Wahl, sowie Gottes Segen. Vielen Dank für die ehrenamtliche Unterstützung, die wir sehr zu schätzen wissen.

Vorbereitung Erntedank & Kirchenputz

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Deutschsprachigen Pfarrei,

am Sonntag, den 3.10. feiern wir in unserer Kirche um 11 Uhr das Erntedankfest mit anschließendem Kirchencafé. Davor benötigen unsere Kirche und der Gemeinderaum wieder einmal eine gründliche Reinigung.

Kirchenputz am 2.10.2020 ab 10 Uhr in der Kirche und Gemeinderaum

Wir bitten herzlich um Ihre tatkräftige und zahlreiche Hilfe, gemeinsam geht es schneller und fröhlicher. Es muß gesaugt werden, die Spinnweben entfernt werden, die Bänke mit Holzpflege eingerieben werden usw. Die Erfahrung hat gezeigt das ein zusätzlicher Staubsauger und weitere Staubwedel, v.a. ausziehbare, gebraucht werden. Einige Helfer möchten wir bitten, den Gemeinderaum aufzufrischen. Treffpunkt ist an der Kirche.

Schmücken des Erntedankaltars am 2.10. ab 10 Uhr in der Kirche

Am selben Tag wird auch der Erntedankaltar geschmückt, Groß und Klein sind dazu herzlich eingeladen. Wir bitten Sie nach Möglichkeit um Gemüse, Obst oder Zweige als Gaben für den Erntedankaltar.

Erntedankfest am 3.10. mit Kirchencafé

Nach dem Erntedankfest wird es ein Kirchencafé mit Weißwürsten geben. Wer Zeit und Lust hat, den bitten wir dieses Mal um „süße“ Spenden zum Kirchencafé.

Herzlichen Dank und Vergelt’s Gott schon im Voraus.


Pilgerweg durch Prag 2 zu Ehren der Fürstin Ludmila – spielen, laufen, kennenlernen, antreten

Im Rahmen des Jahres der Hl. Ludmila bietet Prag 2 ein Outdoor-Spiel, bei dem Menschen interessante Orte besuchen, Aufgaben mit Hilfe von Smartphones ausführen und ihr Wissen auffrischen. Sie können sich auch um Sachpreise bewerben. Das Spiel wird auf der Website www.putovani.praha2.cz gestartet. Interessierte können bis zum 30. September spielen.

Der Pilgerweg zur Ehren der Gräfing Ludmila ist eine weitere Veranstaltung, die Prag 2 der Öffentlichkeit im Jahr des 1100. Jahrestages des Martyriums der Schutzpatronin der böhmischen Länder anbietet. Ziel ist es, Bewegung und Besuch interessanter Orte mit dem Kennenlernen und Wiederholen der Geschichte aus den Anfängen unseres Staates und der Přemysliden zu verbinden. Alles auf eine unterhaltsame Art und Weise. Für die Teilnehmer des Spiels wird eine 10 km lange Strecke mit 19 Stationen an interessanten Orten in Vinohrady, Nové Město und Vyšehrad vorbereitet.

Die Teilnahme am Spiel ist kostenlos, aber Sie müssen sich registrieren. Sie können alleine oder im Team spielen. Die Auswahl der Haltestelle orientiert sich an der Publikation über die Orte der Hl. Ludmila in Prag 2, die der Stadtbezirk Anfang des Jahres herausgegeben hat. Sie treffen Ludmila nicht nur in der größten Kirche, die dieser Persönlichkeit unserer Geschichte gewidmet ist, sondern auch in Form von Namen der Einrichtungen, Statuen an den Fassaden und Darstellungen in Kirchen. Auch unsere Kirche St. Johannes Nepomuk am Felsen ist in der Route mit einbezogen.

Die Teilnehmer des Spiels auf der Route suchen nach Tabellen mit Geheimschnipseln und Codes, die sie zu Informationen über den Ort und zur Erfüllung der zugewiesenen Aufgaben leiten. Recherchen vor Ort und Websuche müssen die Fragen richtig beantworten. Sie bekommen die Informationen für die richtigen Antworten. Sie können um Zeit kämpfen oder einfach versuchen, das Punktelimit für die Teilnahme an der Lotterie zu erreichen und die Route beliebig lange zu gehen, auch in Teilen.

Bevor Sie aufbrechen, können Sie sich auf das Spiel vorbereiten, indem Sie die Ausstellung der Hl. Ludmila – Gräfin, Mutter, Großmutter und Schutzpatronin der böhmischen Länder am Náměstí Míru (bis 15. September) besuchen, wo der Pilgerweg beginnt.

Besuchen Sie www.putovani.praha2.cz und steigen Sie ins Spiel ein.

Ihr Stadtteil von Prag 2

Grußworte unserer Gemeindeseelsorger zum Schulbeginn 2021/2022

Liebe Gemeindeglieder,
Neuzugezogene und Gäste, liebe Schwestern und Brüder,

für den (Neu)beginn nach der Sommerzeit oder überhaupt den Start in Prag wünschen wir Gottes reichen Segen. Besonders für alle Neuzugezogenen gilt: Seien Sie uns willkommen und sprechen Sie uns an, damit Sie in unseren beiden deutschsprachigen Kirchgemeinden, die ökumenisch eng verbunden sind, bald eine geistliche Heimat finden mögen.

So grüßen wir Sie mit dem Monatsspruch für September aus Haggai 1, 6:
„Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt’s in einen löchrigen Beutel.“

Corona und Gemeindearbeit
Wir bewerten fortwährend die aktuelle Lage und halten uns an die üblichen Hygienevorschriften. Unsere Gottesdienste und Veranstaltungen sind in Präsenz möglich, dennoch behalten wir einiges auch digital bei.

Mitgliedschaft DEGP, Konfirmation, Erstkommunion, Firmung
Gern geben wir dazu konkret Auskunft, die Planungen laufen, bitte wenden Sie sich an uns, sofern das für Sie oder Ihre Kinder von Interesse ist.

Wir sind jederzeit für Sie ansprechbar, besonders für seelsorgerliche Anliegen und Gebetsbitten, Eucharistie/ Heiliges Abendmahl. Sollte jemand in Alltagsdingen Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere beiden Gemeinden.

Ihre Pfarrerin Elisabeth Veronika Förster-Blume und Pfarrer Thomas Hüsch

Konzert-Tipp: 6. Konzert des Bach-Collegium Praha

Herzliche Einladung zum 6. Konzert des Bach-Collegium Praha anlässlich des 300jährigen Jubiläums der Seligsprechung des Hl. Johannes Nepomuk am 05.09.2021 um 18:00 Uhr in unserer wunderschönen Kirche St. Johannes Nepomuk am Felsen

Dieses Mal ist das ganze Konzert dem königlichen Orgelinstrument gewidmet. Freuen Sie sich auf die meisterhafte Darbietung unserer Organistin Linda Sítková und Kompositionen von J. S. Bach, B. Martinů und M. Duruflé.

Das akustische Erlebnis wird durch die Videoübertragung des Künstlerbildes von oben von der Orgel bis hinunter zum Publikum wieder um ein visuelles Erlebnis ergänzt.

Alle Informationen finden Sie hier:

https://bachcollegium.cz/koncerty/6-koncert-nadeje-na-ceste-za-svetlem

Informationen zu Tickets (CZK 200, Kinder frei) finden Sie hier:

https://bachcollegium.cz/clanky/informace-o-vstupenkach-a-podminkach-ucasti-na-koncertech

Hier ist eine Konzertvideoeinladung, die in Malmö, Schweden, aufgenommen wurde:

Wenn Sie nicht persönlich vorbeikommen können, können Sie sich hier ein Live-Konzert ansehen:

Verabschiedung von Fam. Kastler

Liebe Martina, liebe Maruška, lieber Johannes, lieber Benedikt und „last but not least“, lieber Martin,

wie so oft in einer Auslandspfarrei, müssen wir heute wieder einmal Abschied nehmen. Abschied von einer Familie, die uns sehr ans Herz gewachsen ist. Wir wollen aber heute nicht nur Abschied nehmen, sondern auch ganz herzlich Danke sagen und Euch ein großes „Vergelt’s Gott“ aussprechen. Euer Engagement bei uns in der Pfarrei war wirklich beispielhaft.

Ganz besonders möchte ich mich aber bei Dir liebe Martina, im Namen des Pfarrgemeinderates, aber auch persönlich, ganz herzlich für Deinen Einsatz und Wirken als stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitztende bedanken.

Egal ob Kirchen-Café, Kirchenputz, die lange Nacht der Kirchen, die Bayerischen Frühschoppen oder unser kleiner gemütlicher Christkindlmarkt vor unserer Kirche, um nur einige Beispiele zu nennen, Du warst einfach immer irgendwie mit dabei und hast tatkräftig organisiert und mitgeholfen.

Wenn jemand, wie ihr, einfach mal schnell nach Bayern fährt um Weißwürste, Nürnberger Glühwein, Lebkuchen oder Bratwürste zu besorgen, dem ist unsere Deutschsprachige Katholische Pfarrei hier in Prag, wirklich ans Herz gewachsen. Wo findet man in unserer so schnelllebigen und stressigen Zeit heute noch so viel Einsatz und Ehrenamt. Für Euch ist das normal, einfach mitzuhelfen und tatkräftig zu unterstützen, wo nur immer möglich. Und da sind ebenfalls auch Eure 3 Kinder mit vollem Einsatz mit dabei.

Marie-Christin ist in den letzten Jahren so richtig aufgetaut. Aus ihr ist eine professionelle Verkäuferin geworden, wenn ich mir unseren Glühwein-  Getränke- und Essensverkauf auf unserem Christkindlmarkt oder der langen Nacht der Kirchen so anschaue.

Eine heilige Messe ohne unseren Ministrant Benedikt, kann man sich eigentlich kaum vorstellen. Wenn der Benedikt zum Gottesdienst gegangen ist, dann hat er auch ministriert und ist einer unserer fleißigsten Ministranten.

Der Johannes hingegen hat sich zum richtigen Putzweltmeister entwickelt. Egal wie hoch die Spinnweben und der Staub hängten, der Johannes hat sie alle erwischt.

Darum möchte ich mich bei Euch dreien ganz besonders bedanken und alle um einen kräftigen Applaus bitten.

Gerne erinnere ich mich daran, wie wir gemeinsame Ideen in die Tat umgesetzt haben. Aus der Idee einen kleinen Christkindlmarkt im Garten vor unserer Kirche zu veranstalten, ist in enger Zusammenarbeit mit unserer Evangelischen Schwestergemeinde, die Aktion„Gemeinsam in den Advent“ oder „Mitten im Advent“ mit Konzerten in unserer Kirche, geworden.

Das Kirchen-Café wurde zum Bayerischen Frühschoppen mit Weißwürst, Wiener, Weißbier, Brez’n und unser Garten wurde in einen Biergarten mit Bierbänken verwandelt.

Alles schöne Erinnerungen, an die wir uns alle noch lange erinnern werden.

Insgeheim hoffen wir ja, dass beim nächsten Christkindlmarkt auch wieder Eure legendären und mittlerweile auch weit über die Prager Grenzen hinaus bekannten Bratwürstl mit von der Partie sind. Wir rechnen jedenfalls fest damit.

Stellvertretend für unsere Pfarrei und dem Pfarrgemeinderat möchte ich mich noch einmal bei Euch für die ganze Unterstützung ganz herzlich bedanken und Euch für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen wünschen.

Und denkt daran:

Prag ist immer eine Reise wert.

Vergelt’s Gott für alles.

75 Jahre der Ackermann Gemeinde deutsch tschechisches Picknick auf dem Prager Vyšehrad

Aus Anlass des Jubiläums 75 Jahre Ackermann-Gemeinde wird am 7. August 2021 in Prag das deutsch-tschechische Picknick durchgeführt. Angesichts der positiven Entwicklung der epidemiologischen Lage in Tschechien und in Deutschland und des Impffortschritts in beiden Ländern ist es möglich diese Begegnung durchzuführen.

Sie steht unter dem Titel „deutsch-tschechisches Picknick auf dem Vyšehrad. Dialog – Kultur – Begegnung“. Es wird am 7. August ein buntes Programm mit Diskussionen, Lesungen, einer „lebendigen Bibliothek“, einem Gottesdienst und einer Meditation sowie Mitmachaktionen, Filmvorführungen und Führungen geben, das sich nicht nur an unsere Mitglieder und Freunde sowie unsere tschechischen Partner richtet, sondern auch ein Angebot für die Prager Öffentlichkeit ist.

Der Prager Vyšehrad bietet mit seinen Örtlichkeiten sowie mit zusätzlichen Pavillons und Zelten hierfür den perfekten Rahmen. Am Vortag und am Sonntag gibt es noch ein Rahmenprogramm:

Freitag, 6. August 2021

  • Programm in der Prager Altstadt und auf dem Vyšehrad
  • ab 14.00 Uhr thematische Stadtführungen
  • 16.00 Uhr Europa-Happenig auf der Moldau
  • 19.46 Uhr Klassisches Konzert mit Grußworten in der Basilika St. Peter und Paul auf dem Vyšehrad

Samstag, 7. August 2021

  • Programm auf dem Vyšehrad
  • 09.30 Uhr Gottesdienst
  • 11.00-19.00 Uhr Programmangebote (s.o.; auch für die Öffentlichkeit)
  • 20.00 Uhr Begegnungsabend

Sonntag, 8. August 2021

  • Prager Neustadt
  • 11.00 Uhr Teilnahme am deutschsprachigen Gottesdienst in St. Nepomuk auf dem Felsen

Veranstalter: Bundesverband

Ort: Prag Vyšehrad

https://www.ackermann-gemeinde.de/termine/einzelansicht/75-jahre-der-ackermann-gemeinde-deutsch-tschechischer-picknick-auf-dem-prager-vysehrad

Ökumenischer Reisesegengottesdienst

Liebe Schwestern und Brüder,

mit dem Thema unseres Ökumenischen Reisesegengottesdienstes
grüßen wir Sie und Euch herzlich zur Sommerzeit:
„Da sagte Jesus zu ihnen: ….. ruht ein wenig aus!“
Markus 6, 31

Wir erbitten Gottes Segen für uns alle, aber ganz besonders für diejenigen, die Prag, unsere Gemeinden, Schulen, Arbeitsstellen verlassen und neue Wege gehen. Wir wünschen Euch ein dankbares Herz für alle Begegnungen in eurer Zeit in Prag, dass Ihr Euren Abschied auch innerlich gut gestalten könnt und Mut, Energie und Freude sowie vertrauensvolle Begleiterinnen und Begleiter auf Euren neuen Wegen haben werdet. Gottes Schutz und Segen begleite Euch!

Gönne dich dir selbst.
Ich sag nicht: Tu das immer, ich sage nicht: Tu das oft, aber ich sage: Tu es immer wieder einmal.
Sei wie für alle anderen auch für dich selbst da, oder jedenfalls sei es nach allen anderen.“

BERNHARD VON CLAIRVAUX

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen/ Euch eine gesegnete Sommerzeit
Ihre/ Eure Pfarrerin Elisabeth Veronika Förster-Blume und Pfarrer Thomas Hüsch

Kulturtipp

Ganz herzlich möchten wir Sie zum 3. Konzert der Konzertreihe zur 300-jährigen Seeligsprechung des Hl. Johannes Nepomuk, einladen.

Wann? Mittwoch, 23.06.2021 um 19:30 Uhr

Wo? In unserer Kirche St. Johannes Nepomuk am Felsen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Grußworte aus dem ökumenischen Monatsüberblick – Juni 2021

Liebe Schwestern und Brüder,

wir grüßen Sie mit dem Monatsspruch, der uns herausfordert und hoffen, dass er uns hilft, unsere alten und neuen Wege zu gehen, die alltäglichen Herausforderungen zu bewältigen und in ihm eine Richtschnur bei allen Entscheidungen zu haben:

Hinweisen möchten wir auf folgendes:

Wir freuen uns, dass wir wieder Gottesdienste in Präsenz und ohne Anmeldung feiern dürfen (natürlich mit allen bekannten Hygieneregeln) und dass auch ein gemeinsamer Ökumenischer Gottesdienst in grösserer Teilnehmerzahl möglich sein kann. Unsere Kirche Sankt Johannes Nepomuk am Felsen haben wir dafür in diesem Jahr ausgewählt und laden besonders herzlich all`diejenigen ein, die Prag verlassen werden. Es ist gute Tradition, Ihnen und Euch dazu den Segen Gottes mit auf dem Weg zu geben.

Wir sind jederzeit für Sie ansprechbar, besonders für seelsorgerliche Anliegen und Gebetsbitten, Eucharistie/ Heiliges Abendmahl. Sollte jemand in Alltagsdingen Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere beiden Gemeinden.

Ihre Pfarrerin Elisabeth Veronika Förster-Blume und Pfarrer Thomas Hüsch